Praktische Fahrausbildung

Ziel meiner Fahrschule ist es, Dir als Fahrschüler eine Grundfahrausbildung anzubieten mit einem Optimum an Preis, Leistung und zeitlichem Aufwand! Eine Grundfahrausbildung, die Alles beinhaltet was Du als Neulenker brauchst um Dich im heutigen Strassenverkehr sicher zu bewegen! Die vorliegende Grundfahrausbildung gibt es nur als fixe Variante. Das heisst, die Grundfahrausbildung kann weder gekürzt noch verlängert werden. Verlängerungen müssen neu abgemacht und definiert werden.

Vorschulung
Grundlagen der Fahrdynamik

Fahrschule: 4 Lektionen à 75 Minuten
Privat: beliebiges üben mit L-Begleitperson
Dauer: mindestens 1 Monat bis maximal 3 Monate

Play Video

Grundschulung
Abbiegen - Manövrieren

Fahrschule: 4 Lektionen à 75 Minuten
Privat: beliebiges üben mit L-Begleitperson
Dauer: mindestens 1 Monat bis maximal 3 Monate

Play Video

Hauptschulung
Partner (3AAA) - Strasse (SVS)

Fahrschule: 4 Lektionen à 75 Minuten
Privat: beliebiges üben mit L-Begleitperson
Dauer: mindestens 1 Monat bis maximal 3 Monate

Play Video

Stadtfahren
Fahrstreifen/Lichtsignale

Fahrschule: 4 Lektionen à 75 Minuten
Privat: beliebiges üben mit L-Begleitperson

Play Video

Perfektionsschulung
Voraussehen - Vorausdenken - Voraushandeln

Fahrschule: 4 Lektionen à 75 Minuten
Privat: beliebiges üben mit L-Begleitperson
Dauer: mindestens 1 Monat bis maximal 3 Monate

Play Video

Eine Fahrlektion dauert 75 Minuten und kostet Fr. 100.-

in diesem Lektionenpreis ist das Stadtfahren bereits eingerechnet (siehe Stadtfahren)

1 Lektion à 60 Minuten kostet somit umgerechnet Fr. 64.-

zuzüglich:

  • Einfahren vor praktischer Prüfung: Fr. 75.-
  • Prüfungsfahrzeug der Fahrschule: Fr. 75.-
  • Versicherungsbeitrag (einmalig): Fr. 75.-
  • Administrative Aufgaben/Unterrichtsmaterial (einmalig): Fr. 25.-

Die Lektionen müssen jeweils nach 4 Lektionen (das heisst: Fr. 400.- inkl. Stadtfahren) beglichen werden!

Dieses Angebot entstand anlässlich meines 30 Jahr-Jubiläums und ist ein „Danke schön“ an alle Fahrschüler!  

Wichtig zu Wissen! Jeder Fahrschüler hat grundsätzlich das Recht infolge „zwischenmenschlichen Problemen oder fehlender Chemie“ den Abbruch der praktischen Fahrausbildung zu verlangen. Motto: Lieber ein Schrecken mit Ende als ein Schrecken ohne Ende! Dasselbe Recht gilt auch für die Fahrschule respektive für den Fahrlehrer.                                                                                Fahrschule Hans Zberg