Lernfahrten ab 17 Jahren (neu ab 01.01.2021)


Ab dem 1. Januar 2021 können 17-Jährige den Lernfahrausweis für Personenwagen (Kat. B) erhalten. Wer den Lernfahrausweis vor dem 20. Geburtstag erwirbt, muss ihn mindestens zwölf Monate besitzen, um zur praktischen Führerprüfung zugelassen zu werden.

Personen mit Jahrgang 2003 (also 18 Jährige) können den Lernfahrausweis der Kategorie B ab dem 1. Januar 2021 mit 17 Jahren erhalten. Voraussetzung dafür ist, dass sie die Prüfung der Basistheorie bestanden haben. Diese Prüfung können sie frühestens im Dezember 2020 ablegen.

Wenn Personen mit Jahrgang 2003 (also 18 Jährige) den Lernfahrausweis im 2021 erwerben, müssen sie ihn nicht mindestens zwölf Monate besitzen, um zur praktischen Führerprüfung zugelassen zu werden. Die praktische Führerprüfung dürfen sie ab ihrem 18. Geburtstag ablegen. Personen mit Jahrgang 2003, die den Lernfahrausweis aber erst 2022 oder später erwerben, müssen die zwölfmonatige Lernphase durchlaufen.

Einstiegsmodell „Fahren lernen mit 17 Jahren“ (gültig ab 01.01.2021)

Grundfahrausbildung
„Fahren mit 17 Jahren“
Aufwand
Fahrschule/Fahrlehrer
Dauer Fahrschule
und privat Fahren
Vorschulung
Grundlagen Fahrdynamik
4 Einzel- oder
2 Doppellektionen
1. Jahresquartal
bis 3 Monate
Grundschulung
Abbiegen/Manöver
4 Einzel- oder
2 Doppellektionen
2. Jahresquartal
bis 3 Monate
Hauptschulung
Partner/Strasse
4 Einzel- oder
2 Doppellektionen
3. Jahresquartal
bis 3 Monate
Stadtfahren
Lichtsignale/Fahrstreifen
4 Einzel- oder
2 Doppellektionen
Perfektionsschulung
Vorausdenken/Handeln
6 Einzel- oder
3 Doppellektionen
4. Jahresquartal
bis 3 Monate
Total:
Leistung/Zeit
22 Lektionen
inkl. Stadtfahren
48 – 52 Wochen
inklusive Prüfung

Dieses Einstiegsmodell gilt neu ab 2021 für das „Fahren mit 17 Jahren“ und beihaltet:
18 Fahrlektionen à Fr. 72.-; Stadtfahren Fr. 144.-! Diese Grundfahrausbildung ist verteilt auf maximal 1 Jahr (siehe auch unter Grundfahrausbildung)!

Achtung für Personen mit Jahrgang 2002

Personen mit Jahrgang 2002 können den Lernfahrausweis der Kategorie B (Personenwagen) ab ihrem 18. Geburtstag erhalten. Wenn sie den Lernfahrausweis noch im 2020 erwerben, können sie im 2021 an die praktische Führerprüfung, auch wenn sie den Lernfahrausweis noch nicht während mindestens eines Jahres besitzen.

Personen mit Jahrgang 2002 müssen den Lernfahrausweis noch im 2020 erwerben, falls sie keine Lernphase von zwölf Monaten durchlaufen wollen. Dazu muss die Prüfung der Basistheorie bis ende 2020 bestanden worden sein. Diese kann frühestens einen Monat vor dem 18. Geburtstag abgelegt werden.

Übergangsangebot (gültig ab sofort bis mindestens ende Frühjahr 2021)

Übergangsangebot
für „18 Jährige“
Aufwand
Fahrschule/Fahrlehrer
Dauer Fahrschule
und privat Fahren
Vorschulung
Grundlagen Fahrdynamik
4 Einzel- oder
2 Doppellektionen
2 Wochen Fahrschule
4 Wochen privat Üben
Grundschulung
Abbiegen/Manöver
4 Einzel- oder
2 Doppellektionen
2 Wochen Fahrschule
4 Wochen privat Üben
Hauptschulung
Partner/Strasse
4 Einzel- oder
2 Doppellektionen
2 Wochen Fahrschule
4 Wochen privat Üben
Stadtfahren
Lichtsignale/Fahrstreifen
4 Einzel- oder
2 Doppellektionen
Perfektionsschulung
Vorausdenken/Handeln
6 Einzel- oder
3 Doppellektionen
3 Wochen Fahrschule
3 Wochen privat Üben
Total:
Leistung/Zeit
22 Lektionen
inkl. Stadtfahren
24 – 26 Wochen
inklusive Prüfung

Dieses Angebot betrifft alle 18 Jährigen, gilt nur während der Übergangsphase 2020/2021 und beihaltet:
18 Fahrlektionen à Fr. 72.-; Stadtfahren Fr. 144.-! Diese Grundfahrausbildung ist verteilt auf maximal 1/2 Jahr (siehe auch unter Grundfahrausbildung)!

Momentane Situation

Im Moment ist es eher schwierig in Uri eine Fahrschule mit freien Kapazitäten zu finden! Das liegt einerseits daran, dass im Frühjahr pandemiebedingt ein fast 3 monatiger Berufsstop stattfand und anderseits auch daran, dass ab 2021 viele Neuerungen in den Lernfahrausweiskategorien anstehen! Dies alles hat zu einem Stau geführt, der mindestens noch bis ende Frühjahr 2021 andauern dürfte.

Das Übergangsangebot soll verhindern, dass 18 Jährige mit einem Lernfahrausweis lange warten müssen (respektive warten müssen bis sie eine freie Fahrschule finden) um mit dem Fahren beginnen zu können! Voraussetzung ist, dass weniger in der Fahrschule absolviert wird, dafür um so mehr Privat geübt wird. Dazu gibt es entsprechende Übungsunterlagen und die Begleitperson (zB: Eltern) darf auf Wunsch jederzeit auch während einer Fahrlektion mitfahren und Infos entgegennehmen!

Wichtig! Diese Infos und Angebote gelten ausschliesslich für die Fahrschule Hans Zberg. Für Fragen stehe ich zudem jederzeit gerne zur Verfügung! Fahrschule Hans Zberg

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.